kannen_weltrekord_1.jpg
kannen_weltrekord_1.j
Sommer, Winter
kannen_weltrekord_4.jpg
kannen_weltrekord_4.j
kannen_weltrekord_1.jpg
kannen_weltrekord_1.j
Achterbahn im Bonbon-Land in Rövershagen
Kaffee-Kannen-Express Röverhagen
Standort

Weltrekord-Kaffeekannensammlung

kostenfrei
    Tägl. geöffnet

    Insgesamt 55.269 Kaffeekannen sind aktuell in den Karls Erlebnis Dörfern zu bestaunen und das Sammeln geht an allen Standorten fleißig weiter. Damit werden es noch immer täglich mehr. Die Zahl der Sammlerstücke hat sich seit dem Eintrag ins Guinness World Records Buch im Jahr 2012 mehr als verdoppelt. 27.390 Kannen reichten damals für den Weltrekord.

    Kaffeekannenrekord im Guinnessbuch

    2009 wurde das Etappenziel Weltrekord mit bereits 13.267 Kannen erstmals erreicht. Auf der Jagd nach dem Kaffeekannenrekord und dem Eintrag ins Guinnessbuch hatten wir im gesamten Bundesgebiet für eine besondere Dauerleihgabe aufgerufen und unglaubliches Feedback bekommen. So wurden allerorts Keller und Dachböden, Schränke oder Regale nach schönen aber auch komischen Kaffeekannen durchforstet. Neben hunderten Einsendungen wurden die Kannen, die auch in Vereinen oder in der Nachbarschaft zusammengetragen wurden, teils sogar schubkarrenweise ins Erlebnis-Dorf gebracht. Zu den wohl begeistertsten Sammlerinnen zählt Frau Groß aus Rövershagen. Ihre Sammelleidenschaft ist im wahrsten Sinne des Wortes "groß". Mehr als 550 Kannen hat sie Karls allein bis 2016 als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Und sogar Robert Dahl, Chef von Karls Erlebnis-Dorf, übergab seine persönlichen Kaffeekannen in die Sammlung.

    Überwältigender Anblick tausender Kaffeekannen

    Alle Kaffeekannen werden registriert und nummeriert. Platz findet schließlich jedes Exemplar dieser beeindruckenden Sammlung fein säuberlich aufgereiht in Regalen an allen Außenwänden, den Giebeln und den Decken der Bauernmärkte der Erlebnis-Dörfer. Ein überwältigender Anblick! Mit kleinen Ferngläsern kann sich jeder bequem auf die Suche nach dem ganz persönlichen Favoriten untern verschiedensten Einzelstücken und Porzellanträumen – ob groß, ob klein, ob dick, ob dünn – machen.

    Wie alles begann

    Vor vielen Jahren hat die liebe Frau Groß in ihrem Wohnzimmer ganz viele Kaffeekannen gesammelt. Irgendwann reichte der Platz in ihrem zu Hause nicht mehr aus …. sie musste eine andere Lösung finden. Bei einem Karls–Besuch mit ihren Kindern hatte Frau Groß eine gute Idee! Sie fragte Karlchen, ob er nicht ihre vielen bunten Kannen in seinem schönen Bauernmarkt ausstellen möchte. Dann können ganz viele Leute die Kannen aus der ganzen Welt bewundern.

    Karlchen fand diese Idee super und fing an die Kannen an den Wänden einzubauen. Die Karls Gäste bestaunten die Kannen und dachten nach, dass sie  auch noch eine schöne Kanne in ihrem Schrank haben, die sie gar nicht mehr brauchten. Viele Leute und auch Frau Groß brachten immer neue tolle Kannen zu Karls! Im Bauernmarkt waren schon alle Wände bis hoch unter die Decke mit Kannen dekoriert.

    Dabei haben alle Kannen von Karlchen eine Nummer bekommen und mit dem Foto und dem Spendernamen hat er eine wunderbare Sammlung. Irgendwann hatte Karlchen so viele Kannen gesammelt, dass sogar der alte Kaffeekannen-Sammel- Weltrekord geknackt werden konnte.

    Am 02.11.2012 kam eine Delegation vom Guiness-Buch der Weltrekorde zu Karlchen nach Rövershagen und gratulierten zum Weltrekord mit 27.390 Kannen! Es gab eine Urkunde und den Eintrag in das Guiness-Buch der Weltrekorde 2012. Trotz des Weltrekordes gaben die Gäste weiter Ihre Kannen ab und Karlchen baute auch in Zirkow, in Warnsdorf, in Koserow und in Elstal lange und hohe Regale in den Bauernmärkten ein.  

    In Rövershagen fährt Karlchen mit dem Kaffeekannen -Express durch die Kaffee-Kannen-Regale hin- und her und rundherum, um die vielen bunten Kaffeekannen in den hohen Regalen auszutauschen, abzuputzen  oder einfach nur zu bewundern. Karlchen und Frau Groß sind sehr stolz und glücklich, dass weiterhin viele Kannen bei Karls gesammelt werden, um den Weltrekord zu halten. 

    Kannen gesucht

    Habt ihr auch noch eine Kanne zu Hause? Bringt sie zu uns, denn wir sammeln fleißig weiter. Jeder kann seine alte nicht mehr benötigte Kaffeekanne in jedem unserer Karls Erlebnis-Dörfer an der Kunden-Info abgeben, und damit ein Teil der fantastischen Kannenfamilie werden.